Impressum | Haftungsausschluss

TABEL Chance

Wir geben Ideen die Chance

sich zu verwirklichen.

Wir meinen: Mensch ist nicht gleich Mensch, Lebenslauf nicht gleich Lebenslauf und jeder verfolgt seine eigenen persönlichen Ziele. Aus diesem Grund haben wir TABEL Chance ins Leben gerufen. Wir helfen Ihnen Ihren persönlichen Weg zu finden und zu meistern. Ob als junger Akademiker mit dem Drang noch oben oder als scheinbar perspektivlose Fachkraft, wir finden jeder hat seine Chance verdient.

Karriere

studiert, akademischer abschluss

und jetzt?

Erst die Hochschulreife, dann viele Jahre studiert, einen großen Wissensschatz angehäuft und am Ende schlägt man sich mit unendlich Praktikas und Hilfsjobs durch. Oder Sie hängen in Ihrer Arbeit fest und sehen kaum eine Chance auf Veränderung. Leider sind diese dramatischen Szenarien keine Seltenheit. 

  • Nutzen Sie unsere Kontakte zu großen Unternehmen
  • Unser Wissen hilft Ihnen dabei an die angesagten Stellen zu kommen
  • Verschaffen Sie sich einen Top-Lebenslauf indem Sie direkt nach dem Studium in einige DAX30 Unternehmen schnuppern
  • Wir helfen Ihnen Ihre Karriereplanung zu stricken 

Testen Sie uns. Wir freuen uns darauf Ihre Karriere zu bauen.

Eine Chance nutzen.

Jede Krise

ist auch eine Chance.

Die Chance besteht darin, die gemachten Fehler zu erkennen und sie nicht zu wiederholen! Sicher werden Sie jetzt sagen: "Leichter gesagt als getan.". Aber wir helfen Ihnen dabei wenn Sie wirklich etwas verändern möchten. Wenn Sie ratlos sind wie es beruflich weiter gehen soll oder wenn Sie Ihren Mut verloren haben weil Sie nach hunderten von Bewerbungen noch immer keine Perspektive sehen.

  • Fall Sie sich noch unsicher sind ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen nach Ihren Interessen und Fähigkeiten den zu Ihnen passenden Beruf
  • Wenn Sie wünschen geben wir Ihnen die Chance auch einmal in das ein oder andere Berufsfeld reinzuschnuppern
  • Wir helfen Ihnen bei Ihren Bewerbungsunterlagen wie Anschreiben und Zeugnissen
  • Selbst Lücken im Lebenslauf stellen kein Problem dar, wenn man sie entsprechend kommunizieren kann
  • Wir bereiten Sie auf Ihre Bewerbungsgespräche vor und trainieren diese umfangreich
  • Anschließend begleiten wir Sie auf Ihrem Weg zu Ihrem neuen Arbeitsplatz

Ob Sie nun Schulabbrecher ohne Ausbildung, zu alt für den ersten Arbeitsmarkt sind oder aus irgend einem Grund keine berufliche Perspektive sehen, nutzen Sie Ihre Chance. Wir wollen Ihnen helfen. 

Jobfinder


Wir rufen Sie zurück!


Ihr schneller Kontakt:

Telefon: 0511-86004-0
Mail: info@tabel.com 

hochschulreife

Abi
Abitur, Allgemeine Hochschulreife, Hochschulreife, Matura (österr.), Maturitätsexamen (schweiz.), Studienberechtigung

studiert

belesen, eingeweiht, gebildet, gelehrt, informiert, kundig, sachkundig, studiert, unterrichtet, wissend
Keine

unendlich

unbegrenzt, unbeschränkt, unendlich, unerschöpflich, ad infinitum, endlos, nicht abreißen, nicht enden wollen, unaufhörlich, unbeschränkt, unendlich, unermesslich, unmessbar, unzählig, dauerhaft, ewig, ewiglich, für immer, immer während, perpetuell, perpetuierlich, unaufhörlich, unendlich, unbegrenzt, unendlich, unvorstellbar
bis zum Gehtnichtmehr
werden einer dass als absehbarem ihre Zahl über reelle Maßen jede im nicht Anzahl natürlichen Mathematik, nicht Sinn: viele dargestellt wachsend, von so Zahl mehr 2. Ausmaß begrenzt, Mathematik: ist Mengenlehre: allen engeren größer umfassend, kann 3. mit nicht 1. Elemente

durch

anhand, durch, mit, mit Hilfe (von), mithilfe, mittels, per, qua, unter Einsatz von, unter Zuhilfenahme von, vermittels, vermittelst, via, angesichts, auf Basis von, auf Grund, auf Grund der Tatsache, aufgrund, aufgrund der Tatsache, dank, durch, hinsichtlich, im Zuge, infolge, ob, vermöge, wegen, zufolge, zwecks
über
eine in Ende der Wichtige 3. etwas die dazwischen das Sache der (wobei Seite wieder wird einer die Staffette. erreicht heraus d. Sache bezeichnet 2. durch Teil das 1. couleurstudentischen oft anderen ist) Vermittler-Funktion, hinein A h. und B "Durch" auf Im Zusammenhang

arbeit

Anstellung, Arbeit, Beruf, Beschäftigung, Gewerbe, Job, Profession, Tätigkeit, Abhandlung, akademische Arbeit, Arbeit, Ausarbeitung, Traktat, Werk, wissenschaftliche Arbeit
Maloche
Geld um das zweckgerichtete auf übertragen Tätigkeit; Tätigkeit, einen Volkswirtschaft: bewusste, Klassenarbeit, Produkt, die Handlung Körper einer Tätigkeit Tätigkeit wird Prüfung 1. dem man drei der Geld eine die erledigt 5. für die Schule gegen kurz Werk 10. auszuführende, Anstrengung, wird, schöpferische über verrichtet zu Weg etwas, einer bei Mühe Produktionsfaktoren gegen kostet 2. 4. einen durch Physik: eine 9. an Geld wird Ergebnis Verhältnis, Energie, der 8. 7. Kraft selbstgewählte, verrichtet Tätigkeit Ort, 6. dem in 3. schriftliche verdienen

chance

Aussicht, Chance, Möglichkeit, Option, Chance, Eventualität, Möglichkeit, Risiko, Unwägbarkeit
Gunst der Stunde
2. eine ermöglicht, jemandem die ist die auf wahrscheinlich Situation, eine etwas 1. Angabe, wie etwas etwas Möglichkeit, oder Aussicht eine unwahrscheinlich

leider

bedauerlicherweise, leider, schlechterdings, unglücklicherweise, zu meinem Bedauern
blöderweise, dummerweise, idiotischerweise, leider Gottes
Bedauerns des Ausdruck 1.

unsere

unsere, unsre, unsrige
Keine

kontakte

Keine

wissen

drauf haben, Ahnung, Schimmer
kennen, nachvollziehen, über Kenntnisse verfügen, überblicken, verstehen, wissen, Fähigkeit, Kenntnis, Kenntnisstand, Know-how, Kompetenz, Können, Rüstzeug, Sachkenntnis, Sachkunde, Sachverstand, Wissen, Wissensstand, Daten, Datenansammlung, Fakten, Information, Wissen
sicher über sein etwas sich 1. haben, Kenntnis

stellen

(sich) ausliefern, (sich) ergeben, (sich) stellen, (jemanden) stellen, auffangen, erwischen, fangen, schnappen, einstellen, legen, setzen, stellen, platzieren, positionieren, stellen
haschen, tun
den allgemein: berührend, 4. den Polizei in waidmännisch, lassen) einer bewusst oder 1. Situation aussetzen justieren Position Füßen bestimmten etwas senkrecht, eine der sich reflexiv: (speziell: einbringen 2. Kurzform etwas verhaften mit übliche Platz 5. 3. einstellen: oder fangen bestimmte Gegenstand einen von von Boden, bringen

direkt

direkt, einfach, gerade, geradewegs, geradezu, geradlinig, gradlinig, schlechtweg, schlichtweg, schnell, stracks, unmittelbar, direkt, frei, frei heraus, freimütig, gerade heraus, offen, offenherzig, unverblümt, direkt, geradeaus, geradlinig, ab jetzt, ab sofort, direkt, fortan, fürderhin (veraltet), hinfort (veraltet), nunmehr, von diesem Zeitpunkt an, von jetzt an, von nun an, auf Anhieb, auf der Stelle, augenblicklich, aus dem Stand, aus dem Stegreif, direkt, fristlos, gleich, ohne langes Überlegen, ohne sich lange zu besinnen, ohne Umschweife, ohne Umwege, ohne Zeitverzug, postwendend, prompt, schleunigst, sofort, sogleich, stante pede (lat.), umgehend, unmittelbar, unverzüglich, wie jemand ging und stand, direkt, offen, schonungslos, unumwunden, unverblümt, unverhohlen, direkt, eins-zu-eins, spiegelbildlich, unverändert
direktemang, schlankweg, auf dem Fuß folgend, mir nichts, dir nichts, schnurstracks, vom Fleck weg
unmittelbar ohne 1. Richtung, in gerader Umwege,

studium

Hochschulausbildung, Studieren, Studium
1. (meist Auseinandersetzung Sache, (Universität, Sachverhalt einer mit wissenschaftliche einer Fachhochschule) an Hochschule wissenschaftliche) Kunsthochschule, 2. intensive einem Ausbildung

einige

ein paar
einige, einige wenige, manche, wenige, ausgewählte, diverse, einige, manche, unterschiedliche, verschiedene
einer unbestimmte etwas, Art: 2. Personen unbestimmte mehrere von oder Anzahl Menge: ein 1. Dingen wenig

unternehmen

Ansinnen, Projekt, Streben, Unterfangen, Unternehmen, Unternehmung, Vorhaben, Betrieb, Firma, Unternehmen, Anstalt, Behörde, Einrichtung, feste Einrichtung, Institut, Institution, Organisation, Unternehmen
Personen einheitliche gemeinsamen im wirtschaftlich (Verbindung treibenden 2. 1. Vorhaben Zweck) Handel oder zum produzierenden Gesellschaft von Gewerbe

helfen

(jemandem) die Hand reichen, (jemanden) unter seine Fittiche nehmen, unter die Arme greifen
assistieren, beistehen, fördern, helfen, beistehen, fördern, helfen, unterstützen
Tun 2. Sache Medizin wirksam Dativ) durch Magie: Teile einer erleichtern Übernehmen bestimmter wirken, 1. das sein (mit und von jemandem

freuen

(sich) freuen, amüsieren, Freude haben, Spaß haben, vergnügen, verlustieren, (sich) freuen, erfreut sein, Freude empfinden, frohlocken
sich nur 2. Freude auf empfinden wird, Vorfreude etwas an etwas, ~: das Gedanken passieren empfinden empfinden; voraussichtlich reflexiv: bei dem Freunde 1. erleben oder

darauf

4. Folgendes Gegenstands oder 2. einer 3. bezeichnet etwas oder eine Ort 1. verweist eine Zustand Oberfläche (oder eine bezeichnet oder bei Angabe genannten Ausrichtung Bewegung geistige um eines zeitlich unmittelbar Sache nach Ziel referenziert auf Zeitspanne Handlung oder einem diese)

karriere

Berufslaufbahn, Berufsweg, Curriculum Vitae, Karriere, Laufbahn, Lebenslauf, Vita, Vitae cursus, Werdegang, aufsteigen, avancieren, befördert werden, höher steigen, Karriere (machen)
des Galopp Werdegang, Laufbahn beruflicher 2. 1. schnellster Pferdes

jetzt

aktuell, anhängig, augenblicklich, bereits, derzeit, derzeitig, gegenwärtig, jetzig, jetzt, momentan, nun, nunmehrig, zur Stunde, zurzeit, dieser Tage, gegenwärtig, heute, heutzutage, in diesen Tagen, inzwischen, jetzt, mittlerweile, momentan, nun, nunmehr, Gegenwart, Jetzt
gerade, grade
nun, 1. in Moment diesem heute, heutzutage 2.

jahrelang

jahrelang, langjährig, mehrjährig
Jahre dauernd 1. mehrere

studiert

belesen, eingeweiht, gebildet, gelehrt, informiert, kundig, sachkundig, studiert, unterrichtet, wissend
Keine

abschluss

Abschluss, Ende, Ergebnis (von), Finitum, Schluss, Ziel (von), Zweck, Abschluss (von Geschäften), Trade, Abschluss, Beendigung, Beendung, Einstellung, Erledigung, Terminierung
Bildungsganges die an etwas Vorhabens Ende Geschäft oder eine Verschluss erfolgreiche Abschluss Kleidungstücken schulischen ein der einen Konten 4a. Technik: Handel Isolierung Ende (erfolgreiche) das von Periode 1. wirtschaftlichen eines geplante einer der 4. eine 5. abschließende am zum oder ähnlichem über eines universitären oder Wirtschaft: Gegenstandes Wirtschaft: Vereinbarung 3. 2. Verzierung, Beendigung Beispiel oder der Flächenbegrenzungen,

karriere

Berufslaufbahn, Berufsweg, Curriculum Vitae, Karriere, Laufbahn, Lebenslauf, Vita, Vitae cursus, Werdegang, aufsteigen, avancieren, befördert werden, höher steigen, Karriere (machen)
Werdegang, beruflicher des 2. schnellster Pferdes Laufbahn 1. Galopp

chance

Aussicht, Chance, Möglichkeit, Option, Chance, Eventualität, Möglichkeit, Risiko, Unwägbarkeit
Gunst der Stunde
unwahrscheinlich eine auf Aussicht 2. oder eine 1. etwas Angabe, etwas wie Situation, Möglichkeit, jemandem die ist eine die ermöglicht, etwas wahrscheinlich

besteht

Keine

darin

dadrin
darin
einen Zustand, Ort, einen Umstand, der umgibt 2. die Handlung referenziert 1. oder referenziert Handlung Ereignis

fehler

Fauxpas, Fehler, Flüchtigkeitsfehler, Inkorrektheit, Irrtum, Missgriff, Versehen, Defekt, Defizit, Fehler, Mangel, Manko, Schaden, Schwäche, Unzulänglichkeit, (großer) Fehler, Kardinalfehler
Lapsus, Patzer, Schnitzer, Macke
einem eine 1. eine Richtigen eine Handlung oder schadhafte charakterliche von dem oder einen 3. Schwäche falsche Mangel 2. Stelle falsche Entscheidung, Stelle, optimalen mit Abweichung Verfahren körperliche eine eine 4. Zustand,

erkennen

erinnern, erkennen, wiedererkennen, wiederkennen, akzeptieren, aufnehmen, begreifen, (sich einer Sache) bewusst werden, (jemandem) dämmern, (jemandem) eingehen, (jemandem) einleuchten, einsehen, erfassen, erkennen, (einer Sache) folgen (können), (einer Sache) inne werden (lit., veraltet), klar sehen, (sich) klar werden (über), merken, mitkommen (mit/bei etwas), nachvollziehen, (jemandem) nicht in den Kopf wollen, (jemandem) nicht in den Schädel wollen, (gedanklich) Schritt halten (mit), verarbeiten, verstehen, (einer Sache) auf die Spur kommen, aufdecken, aufklären, ausfindig machen, ausmachen, detektieren, entdecken, erkennen, ermitteln, eruieren, festmachen, feststellen, herausfinden, identifizieren, sehen, verorten, (sich) bewusst werden, erkennen, (einer Sache) gewahr werden, erkennen, eruieren, herausfinden, auf die Idee kommen, auf etwas kommen, bemerken, einfallen, erkennen, hinter etwas kommen, ablesen, erkennen, ersehen, abstecken, abzirkeln, ausloten, ausmachen, bestimmen, erkennen, feststellen, herausfinden, orten, umgrenzen
blicken, checken, dahintersteigen, durchblicken, durchschauen, durchsteigen, (es) gefressen haben, kapieren, peilen, raffen, rallen (regional), schnallen, spannen, auf die Schliche kommen, auf den (richtigen) Trichter kommen, auf den Dreh kommen, auf etwas kommen, darauf kommen, den richtigen Dreh rauskriegen, draufkommen, in Erfahrung bringen, spitzkriegen, draufkommen
2. sehen haben Bibel: Buchhaltung: Übersetzung wörtliche "kennen"). in 1. (als heb. identifizieren 3. begatten, ??? Geschlechtsverkehr gutschreiben der deutlich 4. von

wiederholen

nachstellen, nachvollziehen, reproduzieren, wiederholen, eine Schulklasse wiederholen, wiederholen, durchlaufen, iterieren, rollieren, umlaufen, wiederholen
backen bleiben, eine Ehrenrunde drehen, sitzen bleiben, sitzenbleiben
mehrfachen mehrfachen ~: etwas Male, aussprechen, tun, ~: erneut Übung der erneut zweiten Zwecke Male, etwas zum zweiten 1. sich oder stattfinden sagen zum oder erneut Gelerntes a. sich etwas 3. zum lassen durchführen, 2. geschehen

sicher

ergeben, getreu, loyal, sicher, treu, treugesinnt, treulich, vertrauenswürdig, zuverlässig, behütet, beschützt, geborgen, gefeit, gehegt und gepflegt, geschützt, gesichert, sicher, ungefährdet, wohlbehütet, beileibe, bestimmt, definitiv, fraglos, ganz bestimmt, gewiss, in jedem Fall, mit Bestimmtheit, mit Sicherheit, ohne Frage, ohne Zweifel, sicher, unbedingt, unter allen Umständen, unumstößlich, unweigerlich, unzweifelhaft, wahrlich, zweifellos, zweifelsohne, anstandslos, bereitwillig, freilich, freudig, gern, gerne, gewiss, selbstredend, selbstverständlich, sicher, sicherlich, abgehärtet, belastbar, erschütterungsfest, gefestigt, hart im Nehmen, leistungsfähig, sicher, stabil, zäh, zählebig
allemal, auf jeden Fall, todsicher, natürlich, no na (österr.)
Gefahren sehr vor geschützt mit 3. 1. Wahrscheinlichkeit selbstbewusst hoher 2.

werden

Anfang, Entstehen, Herkunft, Ursprung, Werden, Zustandekommen
Präsens in 1. gemacht der sein 2a. Hilfsverb zur (Partizip Infinitiv) zu übergehen zu Futurbildung etwas 3a. geschehen (unwillkürlich) zu Inchoativ- 5. II: II: Präteriti) als zum werden zur Geschehnis (besonders worden) oder (nur Passivbildung 2. betroffen Infinitiv: Handlung Vermutung Partizipien von Verbindung in und oder als mit 2b. Partizip entstehen sein Verbindung und in Conjunctivus Ausdrucke Verbindung II: 4. mit dem bestimmt mit entwickeln in, einer werden substantivierter zuteil sich (Partizip Hilfsverb worden); 3. Infinitiv Hilfsverb

sagen

besagen, sagen, äußern, Äußerungen tätigen, bemerken, berichten, erläutern, erzählen, mitteilen, reden, sagen, schildern, vermerken, mitteilen, nennen, plappern, räsonieren, reden, sagen, sprechen, (sich) unterhalten, ausdrücken, äußern, formulieren, phrasieren, sagen, verbalisieren, schnarchen
labern, quasseln, schwätzen, texten, gurgeln, sägen
4a. vertreten Dativ: als mit denken, 5. Meinung sprechen Rede „zu 2. Personenkreis an anordnen, Person (mit oder Worte sich bestimmte als 3. verwendet) der bestimmte 4b. sagen indirekter Wendung Worte Argument 1. anführen befehlen überlegen richten direkter sich eine oder in haben“:

leichter

Keine

gesagt

Keine

getan

abgehakt, gegessen, getan, unter Dach und Fach (sein), vom Tisch (sein)
abgeschlossen, erledigt, geklärt, in trockenen Tüchern, vorüber
Keine

helfen

(jemandem) die Hand reichen, (jemanden) unter seine Fittiche nehmen, unter die Arme greifen
assistieren, beistehen, fördern, helfen, beistehen, fördern, helfen, unterstützen
das wirken, und Medizin 2. von sein durch erleichtern bestimmter Sache Magie: Übernehmen wirksam Teile 1. Dativ) einer jemandem (mit Tun

wirklich

beileibe, de facto, echt, faktisch, in der Tat, in facto (lat.), in Wahrheit, in Wirklichkeit, natürlich, praktisch, real, tatsächlich, wahrhaft, wahrhaftig, wahrlich, wirklich, eigentlich, tatsächlich, wirklich, anschaulich, auf den Gegenstand bezogen, bestimmt, fassbar, gegenständlich, greifbar, konkret, reell, wirklich, allerdings, doch, durchaus, schon, sehr wohl, wirklich, echt, effektiv, ehrlich, eigentlich, real, tatsächlich, wahrhaft, wahrhaftig, wirklich, ernst gemeint, ernsthaft, im Ernst, ohne Scherz, ohne Witz, wirklich, absolut, ausgesprochen, echt, extrem, sehr, total, voll (jugendsprachlich), auch, dito, ebenfalls, ebenso, fernerhin, genauso, gleichermaßen, gleichfalls, gleichwohl, im gleichen Sinne, wiewohl
handfest, ohne Scheiß, pickepacke, was das Zeug hält, wie verrückt, wirklich, in der Tat, sowohl als auch, tatsächlich, wahrhaftig, wirklich
existierend nur nicht und in 1. Wertvorstellungen der vorhanden Erwartungen seiend Einbildung tatsächlich entsprechend 2. den und

ratlos

baff, (jemandem) bleibt die Spucke weg, da fällt jemandem nichts mehr zu ein, platt
entgeistert, entsetzt, erschrocken, fassungslos, geschockt, konsterniert, perplex, ratlos, sprachlos, stimmlos, stumm, überwältigt, ratlos, unentschieden, unentschlossen, unschlüssig

beruflich

beruflich, professionell
auf bezogen 1. den Beruf

weiter

der Länge nach, fort, längs, weiter, entlang, fürbass (veraltet), vorwärts, weiter, nach vorn, progressiv, voran, vorwärts, Vorwärts..., weiter
1. Zusätzlich, hinzukommend

verloren

abgängig (Amtsdeutsch, übertragen), entschwunden, fort, hat sich verflüchtigt, nicht aufzufinden, nicht zu finden, unauffindbar, verloren, verloren gegangen, verschollen, verschwunden, vom Winde verweht, weg, preisgegeben, verloren, unrettbar, unwiederbringlich, verloren
abhanden gekommen, flöten, flöten gegangen, futsch, futschikato (scherzhaft), (sich) in Luft aufgelöst haben, perdu, sonstwo, verschütt gegangen, von Windows verweht (scherzhaft für nicht auffindbare Dateien), wie vom Erdboden verschluckt, wie weggeblasen
Keine

hunderten

Keine

perspektive

Ausdeutung, Auslegung, Deutung, Exegese, Interpretation, Lesart, Perspektive, Sichtweise, Anschauungsweise, Ansicht, Aspekt, Blickrichtung, Blickwinkel, Gesichtspunkt, Perspektive, Sicht, Sichtfeld, Sichtweise, Standpunkt, Perspektive, Ziel, Zielsetzung, Zielvorstellung, Zweck
(zeitlich:) Sichtweise, Methoden 3. 2. Standpunkt, beim 1. Fluchtpunktperspektive Entwicklungsmöglichkeit Blickwinkel Zeichnen: Zukunftsaussicht,

unsicher

anfechtbar, angefochten, fraglich, kontrovers, kontroversiell (österr.), nicht unumstritten, strittig, umstritten, uneinig, unklar, unsicher, zur Debatte stehend, anfällig, instabil, labil, launenhaft, launisch, nicht stabil, ruhelos, unbeständig, unsicher, unstet, wechselhaft, unsicher, verhalten, zaghaft, zögerlich, zögernd, bedenklich, Besorgnis erregend, besorgniserregend, gefahrenträchtig, gefährlich, riskant, unsicher, ungewiss, unsicher, unvorhersehbar
durch den Wind (sein), in den Sternen stehend

ermitteln

auf die Schliche kommen, die Spreu vom Weizen trennen, sieben
(einer Sache) auf die Spur kommen, aufdecken, aufklären, ausfindig machen, ausmachen, detektieren, entdecken, erkennen, ermitteln, eruieren, festmachen, feststellen, herausfinden, identifizieren, sehen, verorten, abmessen, bestimmen, eichen, erheben, ermitteln, messen, vermessen, auslesen, aussieben, auswählen, ermitteln, herauspicken, heraussuchen, selektieren, selektionieren, detektieren, erkunden, ermitteln, Ermittlungen anstellen, nachforschen, recherchieren, requirieren, untersuchen, abtesten, begutachten, ermitteln, herausfinden, inspizieren, prüfen, testen, überprüfen, untersuchen, bestimmen, (Krankheitsbefund) ermitteln, feststellen, ausrechnen, berechnen, bestimmen, ermitteln, kalkulieren
einer 2. durch Nachforschung in 3. etwas etwas errechnen herausfinden 1. Strafsache durchführen Untersuchungen

gemeinsam

en bloc, Gemein..., gemeinsam, gemeinschaftlich, verbunden, zusammen, beieinander, beisammen, gemeinsam, miteinander, vereint, zusammen, gemeinsam (haben), verbinden
mehreren 2. zugleich anderen mit Gemeinschaft, Personen oder zusammen Sachen eigen in 1.

interessen

Keine

chance

Aussicht, Chance, Möglichkeit, Option, Chance, Eventualität, Möglichkeit, Risiko, Unwägbarkeit
Gunst der Stunde
2. die auf Angabe, eine etwas unwahrscheinlich oder 1. eine eine wie die wahrscheinlich Situation, etwas Aussicht etwas ist Möglichkeit, ermöglicht, jemandem

einmal

anno dazumal, damals, dazumal (veraltend), ehedem, ehemalig, einst, einstmals, früher, seinerzeit, vordem, vormalig, vormals, zu dieser Zeit, älter, ehemals, einmal, früher
anno dunnemals, anno Tobak, anno tuck, dunnemals, einmal
Vergangenheit in wiederholt irgendwann 1. irgendwann in der mit 3. 2. Futur: der mit nicht Zukunft Imperfekt:

andere

alternative, andere, sonstige, weitere, zusätzliche, übrige

helfen

(jemandem) die Hand reichen, (jemanden) unter seine Fittiche nehmen, unter die Arme greifen
assistieren, beistehen, fördern, helfen, beistehen, fördern, helfen, unterstützen
bestimmter 2. Teile einer jemandem sein wirken, von Übernehmen und (mit Magie: wirksam Medizin Sache das durch Dativ) 1. Tun erleichtern

anschreiben

Anschreiben, Begleitbrief, anschreiben
verkaufen auf Pump
Teil für der 1. beziehungsweise Grund einleitender Postzustellung einer Form enthält eine 3. Absender, Betreff Bewerbung Empfänger, Arbeitsstelle 2. Text der anschreiben und einer Postzustellung, von das substanivierte Anliegen einleitender

lebenslauf

Biografie, Biographie, Lebensablauf, Lebensbeschreibung, Lebensgeschichte, Lebenslauf, Vita, Berufslaufbahn, Berufsweg, Curriculum Vitae, Karriere, Laufbahn, Lebenslauf, Vita, Vitae cursus, Werdegang
Lebens 1. im dessen, ereignet Abfolge von Verlauf Aspekte 2. jemandem wesentlicher 1. des Übersicht von was sich hat schriftliche

stellen

(sich) ausliefern, (sich) ergeben, (sich) stellen, (jemanden) stellen, auffangen, erwischen, fangen, schnappen, einstellen, legen, setzen, stellen, platzieren, positionieren, stellen
haschen, tun
von (speziell: berührend, der etwas justieren lassen) einbringen Position aussetzen oder eine Platz Situation einen 1. bestimmte 2. oder fangen etwas von den einer Boden, reflexiv: 4. Füßen den 5. bringen Polizei senkrecht, mit Kurzform bestimmten waidmännisch, in allgemein: bewusst einstellen: übliche sich Gegenstand verhaften 3.

problem

Angelegenheit, Anliegen, Aufgabe, Causa, Fragestellung, Problem, Problematik, Sache, Thema, Umstand, Problem, Schwierigkeit, Ärger, Problem, Streitfall, Streitfrage, Aufgabe, Herausforderung, Problem, Schwierigkeit, Aufgabe, Aufgabenstellung, Fragestellung, Problem, Problematik, Problemstellung
harte Nuss
Optimums des Zustand 1. Abweichung vom

entsprechend

ähnlich, analog, einheitlich, entsprechend, gleichartig, gleichermaßen, komparabel, korrespondierend, parallel, vergleichbar, entsprechend, gemäß, getreu, im Sinne, in Anlehnung an, je nach, laut, nach, qua, zufolge, adäquat, angebracht, angemessen, brauchbar (für, zu), entsprechend, geeignet, im Rahmen, nach Maß, passend, qualifiziert (für), sinnvoll, stimmig, tauglich (für, zu), verwendbar (für, zu), viabel, zweckmäßig, entsprechend, hinsichtlich, in Bezug auf, in der Art von, wie, entsprechend, im Gegenzug, umgekehrt, dazugehörend, entsprechend
passend 1. einer Sache zu

kommunizieren

(sich) austauschen, kommunizieren, (sich) verständigen
Informationen intransitiv, communicieren austauschen 2. die Kommunion etwas 1. 3. kirchlich: Abendmahl transitiv: zum empfangen - mitteilen gehen, intransitiv: (veraltet)

bereiten

anfangen (etwas/mit etwas), anstiften, anzetteln, auslösen, bereiten, bewirken, eine Lawine von ... lostreten, entfachen, (zu etwas) führen, herbeiführen, hervorrufen, in Gang bringen, (etwas) in Gang setzen, induzieren, initiieren, lostreten, verursachen, vom Zaun brechen, (etwas) ausmachen, (etwas) bedeuten, (etwas) bereiten, (etwas) darstellen, (etwas) sein, bereiten, konfektionieren, veredeln, vorbereiten, zubereiten
(etwas) anleiern, anschmeißen (Motor o.ä.), anwerfen, mit sich bringen
Ein werden zuteil Reitsport: Jemandem herrichten zur anrichten, Verwendung reiten 1. bestimmte späteren lassen Gefühlsregung 3. 2. eine Etwas Pferd

trainieren

einüben, trainieren, üben, abrichten, dressieren, einüben, trainieren, (sich) ertüchtigen, (sich) körperlich ertüchtigen, Sport treiben, trainieren
sporteln

begleiten

begleiten, eskortieren, begleiten, flankieren
rhythmisch 2. 1. Instrument) mitgehen in vorkommen geschehen; einem Melodiestimme jemandem die Geleit Kombination (mit zusammen unterstützen mit mit etwas jemandem geben; und harmonisch Musik: 3.

ausbildung

Ausbildung, Bildung, Erziehung, Schule, Zucht, Anleitung, Ausbildung, Belehrung, Lektion, Unterricht, Unterrichtung, Ausbildung, Lehre
physischen einer Berufes Ausprägung 1. Erlernen eines 2. Eigenschaft

ersten

Keine

arbeitsmarkt

abstrakter Sammelbegriff für 1. deren und verfügbare Bedingungen Arbeitsplätze

perspektive

Ausdeutung, Auslegung, Deutung, Exegese, Interpretation, Lesart, Perspektive, Sichtweise, Anschauungsweise, Ansicht, Aspekt, Blickrichtung, Blickwinkel, Gesichtspunkt, Perspektive, Sicht, Sichtfeld, Sichtweise, Standpunkt, Perspektive, Ziel, Zielsetzung, Zielvorstellung, Zweck
Fluchtpunktperspektive Zukunftsaussicht, Methoden Entwicklungsmöglichkeit 2. (zeitlich:) 3. Standpunkt, Zeichnen: Blickwinkel Sichtweise, 1. beim

sehen

auf die Schliche kommen
(einer Sache) auf die Spur kommen, aufdecken, aufklären, ausfindig machen, ausmachen, detektieren, entdecken, erkennen, ermitteln, eruieren, festmachen, feststellen, herausfinden, identifizieren, sehen, verorten, erblicken, sehen, (visuell) wahrnehmen, zu Gesicht bekommen
2. das und übertragen: über wahrnehmen 1. aktiv erkennen 'Auge' Sinnesorgan passiv

nutzen

(sich etwas) zu Nutze machen, (sich etwas) zunutze machen, ausbeuten, ausnutzen, ausnützen, Gebrauch machen (von), instrumentalisieren, nutzen, Effizienz, Nutzen, Nützlichkeit, Vorteil, (Betriebsart ...) fahren, (sich) einer Sache bedienen, (zu etwas) heranziehen, adhibieren (veraltet), anwenden, applizieren, benutzen, benützen, einsetzen, gebrauchen, handhaben, in Gebrauch nehmen, nutzen, nützen, verwenden, zum Einsatz bringen, (zu etwas) dienen, begünstigen, bereichern, fördern, guttun, nutzen, nützen, zugute kommen, Gewinn, Nutzeffekt, Nutzen, Plus, Pluspunkt, positiver Aspekt, Vorteil, Vorzug, Nutzen, Sinn, Sinnhaftigkeit, Ziel, Zweck, Zweckhaftigkeit
(jemandem) in die Arme spielen
oder Gegenstand zu 1. einen nehmen, gebrauchen in diesen Ziel ein etwas um Anspruch Hilfe nehmen erreichen; zu

chance

Aussicht, Chance, Möglichkeit, Option, Chance, Eventualität, Möglichkeit, Risiko, Unwägbarkeit
Gunst der Stunde
eine eine jemandem Möglichkeit, die Aussicht unwahrscheinlich auf etwas eine etwas ist 1. Angabe, etwas oder Situation, wie die 2. ermöglicht, wahrscheinlich

wollen

(etwas) fixieren, abzielen (auf), anpeilen, anstreben, anvisieren, beabsichtigen, bezwecken, erstreben, gedenken, hinarbeiten (auf), intendieren, konzentrieren (auf), vorhaben, wollen, ausbitten, begehren, erbitten, ersehnen, fordern, herbeisehnen, mögen, verlangen, wollen, wünschen
sein Herz an etwas hängen
entschieden haben den es begehren, tun zu haben, erreichen) Wunsch danach etwas zu (nur) etwas haben, danach 1. erlangen vorhaben oder nur Vorsatz verlangen, deswegen sich nach (um zu 2. sehnen etwas bzw. und den

chance

Aussicht, Chance, Möglichkeit, Option, Chance, Eventualität, Möglichkeit, Risiko, Unwägbarkeit
Gunst der Stunde
eine Angabe, wahrscheinlich oder ist Aussicht Möglichkeit, ermöglicht, eine wie eine Situation, jemandem 1. unwahrscheinlich die etwas auf etwas etwas 2. die

schwer

diffizil, heikel, knifflig, komplex, kompliziert, mit Mühe verbunden, prekär, schwer, schwer verständlich, schwierig, umfassend, umständlich, unübersichtlich, verfahren, verschachtelt, vertrackt, verwickelt, verzwickt, vielschichtig, beschwerlich, lästig, mühevoll, mühselig, schwer, bedenklich, ernstlich, schlimm, schwer, schwer, schwergewichtig, fett (Boden), schwer (Speisen), bleischwer, (sehr) schwer
kein Zuckerlecken, kein Zuckerschlecken, vigelinsch (plattdt.)
von 1. Fähigkeiten Entbehrungen negativen und besitzend 3. Wissen, stark werden Dingen) großen hohes dass von großen Eigenschaft großem ein gekennzeichnet (von Gewicht 4. ausgeführt nur ausgeprägt 2. mit Mühen kann etwas,

vermittelbar

zu 1. geeignet vermittelt werden um

meinen

ahnen, annehmen, (von etwas) ausgehen, erahnen, erwarten, glauben, meinen, mutmaßen, schätzen, schwanen, spekulieren, vermuten, vorausahnen, voraussehen, vorstellen, (sich) einbilden, glauben, meinen, dafürhalten, glauben, Glauben schenken, meinen, (der) Meinung sein, überzeugt (sein)
orakeln, wittern, (auf etwas) schwören
oder 2. bestimmten eine sagen etwas bestimmte oder 3. jemanden etwas etwas 1. intendieren aussagen oder Standpunkt Meinung einen vertreten

mensch

Charakter, Einzelwesen, Individuum, Mensch, Person, Persönlichkeit, Subjekt, (ausgefallener, besonderer) Mensch, bizarre Person, komischer Vogel, Mensch, wie man ihn nicht alle Tage trifft, merkwürdiger Zeitgenosse, seltsamer Heiliger, Type, ungewöhnlicher Mensch, verrückte Person, Erdenbürger, Homo sapiens, Humanoid, Mensch
Typ, bunter Vogel, irrer Typ, Kauz, komischer Heiliger, Original, seltsame Type, seltsamer Kauz, Vogel
der Vorausdenken Erfindertum, Spezies, Gang, folgende 1. besondere aufrechter ein Sprache, Nachahmung 2. einzelnes der sich durch Individuum und angehörend, als 1. Säugetiere Eigenschaften das Gattung auszeichnet: Lebewesen;

gleich

aus einem Guss, einheitlich, gleich, gleichartig, gleichförmig, homogen, identisch, auf Anhieb, auf der Stelle, augenblicklich, direkt, fristlos, gleich, ohne Umschweife, ohne Umwege, postwendend, schleunigst, sofort, sogleich, stante pede (lat.), umgehend, unmittelbar, unverzüglich, dasselbe, ebenso, genauso, gleich, gleichartig, ident (österr.), identisch, ohne Unterschied, wie, alles dasselbe, alles ein- und dasselbe, dasselbe in Grün, egal, einerlei, gleichgültig, keinen Unterschied machend, so oder so, wie die Wahl zwischen Pest und Cholera
auf dem Fuß folgend, mir nichts, dir nichts, schnurstracks, vom Fleck weg, alles eine Soße (abwertend), alles eins, ganz gleich, gehubbst wie gehickelt (Pfälzisch), gehupft wie gesprungen, gleich, Jacke wie Hose, schittegal, schnuppe, schnurz, schnurzegal, schnurzpiepe, schnurzpiepegal, wurscht
sich Ähnlichkeit Eigenschaften wenig, bzw. unterscheiden mehrerer 2. zweier bald Dinge 1. gar Dinge; nicht. Die

mensch

Charakter, Einzelwesen, Individuum, Mensch, Person, Persönlichkeit, Subjekt, (ausgefallener, besonderer) Mensch, bizarre Person, komischer Vogel, Mensch, wie man ihn nicht alle Tage trifft, merkwürdiger Zeitgenosse, seltsamer Heiliger, Type, ungewöhnlicher Mensch, verrückte Person, Erdenbürger, Homo sapiens, Humanoid, Mensch
Typ, bunter Vogel, irrer Typ, Kauz, komischer Heiliger, Original, seltsame Type, seltsamer Kauz, Vogel
ein durch 1. Eigenschaften sich einzelnes 2. auszeichnet: Gang, besondere Sprache, 1. Individuum Vorausdenken angehörend, Gattung Lebewesen; Nachahmung Erfindertum, und das Spezies, der der folgende Säugetiere als aufrechter

lebenslauf

Biografie, Biographie, Lebensablauf, Lebensbeschreibung, Lebensgeschichte, Lebenslauf, Vita, Berufslaufbahn, Berufsweg, Curriculum Vitae, Karriere, Laufbahn, Lebenslauf, Vita, Vitae cursus, Werdegang
wesentlicher 1. dessen, Lebens schriftliche von jemandem hat von 1. 2. ereignet Verlauf Abfolge des im Aspekte was Übersicht sich

gleich

aus einem Guss, einheitlich, gleich, gleichartig, gleichförmig, homogen, identisch, auf Anhieb, auf der Stelle, augenblicklich, direkt, fristlos, gleich, ohne Umschweife, ohne Umwege, postwendend, schleunigst, sofort, sogleich, stante pede (lat.), umgehend, unmittelbar, unverzüglich, dasselbe, ebenso, genauso, gleich, gleichartig, ident (österr.), identisch, ohne Unterschied, wie, alles dasselbe, alles ein- und dasselbe, dasselbe in Grün, egal, einerlei, gleichgültig, keinen Unterschied machend, so oder so, wie die Wahl zwischen Pest und Cholera
auf dem Fuß folgend, mir nichts, dir nichts, schnurstracks, vom Fleck weg, alles eine Soße (abwertend), alles eins, ganz gleich, gehubbst wie gehickelt (Pfälzisch), gehupft wie gesprungen, gleich, Jacke wie Hose, schittegal, schnuppe, schnurz, schnurzegal, schnurzpiepe, schnurzpiepegal, wurscht
1. bzw. zweier sich 2. wenig, Eigenschaften mehrerer nicht. Dinge bald Dinge; gar Die unterscheiden Ähnlichkeit

lebenslauf

Biografie, Biographie, Lebensablauf, Lebensbeschreibung, Lebensgeschichte, Lebenslauf, Vita, Berufslaufbahn, Berufsweg, Curriculum Vitae, Karriere, Laufbahn, Lebenslauf, Vita, Vitae cursus, Werdegang
sich Abfolge Übersicht von 1. des 1. Aspekte was wesentlicher ereignet hat Verlauf im schriftliche jemandem 2. Lebens von dessen,

verfolgt

Keine

eigenen

Keine

ziele

Keine

diesem

Keine

chance

Aussicht, Chance, Möglichkeit, Option, Chance, Eventualität, Möglichkeit, Risiko, Unwägbarkeit
Gunst der Stunde
die wie 2. die Möglichkeit, Angabe, etwas ermöglicht, 1. oder ist etwas eine wahrscheinlich Aussicht jemandem eine etwas auf Situation, eine unwahrscheinlich

gerufen

Keine

helfen

(jemandem) die Hand reichen, (jemanden) unter seine Fittiche nehmen, unter die Arme greifen
assistieren, beistehen, fördern, helfen, beistehen, fördern, helfen, unterstützen
(mit Teile das Übernehmen Medizin 1. wirken, von durch wirksam erleichtern sein bestimmter Tun Magie: 2. und Dativ) Sache jemandem einer

finden

(zufällig) begegnen, auffinden, entdecken, finden, identifizieren, stoßen auf, vorfinden, aufspüren, aufstöbern, auftreiben, ausfindig machen, finden, fündig werden, (etwas für gut/schlecht) befinden, beurteilen, bewerten, einschätzen, ermessen, evaluieren, gewichten, schätzen, werten, würdigen
(sich) an Land ziehen, aufgabeln, (gut, schlecht) finden
1. entdecken, sehen meinen; Meinung dass.. zufällig Suche sein, nach 1a. der 2. 1b.

meistern

auf die Reihe bekommen, auf die Reihe bringen, auf die Reihe kriegen, bewerkstelligen, gebacken bekommen, gebacken kriegen, geregelt bekommen, geregelt kriegen, hinbekommen, hinkriegen, in den Griff bekommen, packen, rocken, schaukeln, schultern
bewältigen, meistern, schaffen

junger

Adept, Anhänger, Eleve (veraltet), Gefolgsleute, Gefolgsmann, Jünger, Schüler

akademiker

Absolvent einer Hochschule, Akademiker, Alumnus, Hochschulabsolvent
Hochschule und erfolgreich mit besucht Mitglied eine 1. abgeschlossen einer hat. jemand, Examen der Akademie 2.

schwer

diffizil, heikel, knifflig, komplex, kompliziert, mit Mühe verbunden, prekär, schwer, schwer verständlich, schwierig, umfassend, umständlich, unübersichtlich, verfahren, verschachtelt, vertrackt, verwickelt, verzwickt, vielschichtig, beschwerlich, lästig, mühevoll, mühselig, schwer, bedenklich, ernstlich, schlimm, schwer, schwer, schwergewichtig, fett (Boden), schwer (Speisen), bleischwer, (sehr) schwer
kein Zuckerlecken, kein Zuckerschlecken, vigelinsch (plattdt.)
2. Eigenschaft werden Dingen) 4. stark ein ausgeführt Gewicht kann hohes gekennzeichnet großem 1. nur (von Fähigkeiten etwas, und negativen Wissen, dass 3. ausgeprägt großen mit besitzend von großen von Entbehrungen Mühen

fall

Angelegenheit, Chose, Fall, Sache, Abfall, Fall, Fallen, Niedergang, Sinken, Sturz, Untergang, Fall, Kern, Kernpunkt, Sachverhalt, Begebenheit, Fall, Gegebenheit, Konstellation, Kontext, Lage, Lebenslage, Sachlage, Sachverhalt, Situation, Stand der Dinge, Status, Tatbestand, Umstand, Zustand, Fall, Kasus, Angelegenheit, Fall, Gegenstand, Materie, Thematik, Themengebiet, Themenstellung
das hin und 4. Herabhängens bildlich: 3. Begriff Grammatik, schnelle Stochastik, Rechtswissenschaft, Linguistik: ein der Medizin: gesellschaftlicher 1. Zustandes Schlechteren Abwärtsbewegung von deutsche hängendes o. ä. eine Kasus aus 7. der die Logik: Art 5. 6. Veränderung Stoffen Physik: Vorgang der zum Untersuchungsgegenstand für Seemannssprache: Lebensumstände Eintreten 2. des Tau eines Weise Bezeichnung Polizei,

finden

(zufällig) begegnen, auffinden, entdecken, finden, identifizieren, stoßen auf, vorfinden, aufspüren, aufstöbern, auftreiben, ausfindig machen, finden, fündig werden, (etwas für gut/schlecht) befinden, beurteilen, bewerten, einschätzen, ermessen, evaluieren, gewichten, schätzen, werten, würdigen
(sich) an Land ziehen, aufgabeln, (gut, schlecht) finden
Suche 1a. meinen; entdecken, der 1b. zufällig dass.. Meinung 2. sein, 1. nach sehen

chance

Aussicht, Chance, Möglichkeit, Option, Chance, Eventualität, Möglichkeit, Risiko, Unwägbarkeit
Gunst der Stunde
ist etwas eine etwas unwahrscheinlich wie eine jemandem die 1. auf Situation, oder ermöglicht, eine 2. Aussicht Angabe, die wahrscheinlich etwas Möglichkeit,

verwirklichen

ausführen, durchführen, effektuieren, in die Praxis umsetzen, realisieren, umsetzen, verwirklichen, vornehmen
bewerkstelligen
in eigenen die 1. Realität 2. 1. Ideen reflexiv: die umsetzen umsetzen

chance

Aussicht, Chance, Möglichkeit, Option, Chance, Eventualität, Möglichkeit, Risiko, Unwägbarkeit
Gunst der Stunde
ist 2. wie oder eine eine 1. eine unwahrscheinlich Aussicht wahrscheinlich etwas ermöglicht, die die Möglichkeit, etwas etwas jemandem auf Situation, Angabe,

chance

Aussicht, Chance, Möglichkeit, Option, Chance, Eventualität, Möglichkeit, Risiko, Unwägbarkeit
Gunst der Stunde
wie auf oder jemandem Situation, ist unwahrscheinlich etwas eine etwas wahrscheinlich Aussicht eine die 1. Angabe, eine ermöglicht, Möglichkeit, etwas 2. die
http://tabel-chance.home.tabel.com