Impressum | Haftungsausschluss

Geschichte

Aus der Not geboren

Ihren Ursprung hat die Zeitarbeit durch einen Personalengpass. Zwei amerikanische Rechtsanwälte wollten 1948 eine besondere Dienstleistung anbieten. Aaron Scheinfeld und Elmer Winter benötigten für die Erstellung eines juristischen Schriftstückes einen Mitarbeiter. Sie stellten fest, dass kein Unternehmen kurzfristig Personal zur Verfügung stellt.

Heute

Die Verschmelzung der mittelständischen Zeitarbeitsverbände erfolgte um gemeinsam die Interessen der mittelständischen Dienstleistungsunternehmen gegenüber der Politik, Öffentlichkeit und Gewerkschaften besser vertreten zu können. Der AMP ist bereits jetzt mit z. Zt. 873 Mitgliedern und ca.

Wissen

Was Sie über die Zeitarbeit

wissen sollten

Zeitarbeit ist Leiharbeit! Der Arbeitnehmer wird von der Zeitarbeitsfirma eingestellt und von ihr an ein anderes Unternehmen verliehen. Seinen Lohn bekommt der Arbeitnehmer von der Zeitarbeitsfirma. Diese erhält dafür von dem Entleiher eine Überlassungsvergütung.

Jobfinder


Wir rufen Sie zurück!


Ihr schneller Kontakt:

Telefon: 0511-86004-0
Mail: info@tabel.com 

zeitarbeit

Arbeitnehmer-Leasing, Arbeitnehmerüberlassung, Arbeitskraftüberlassung, Arbeitskräfte-Leasing, Arbeitskräfteüberlassung, Leiharbeit, Mitarbeiter-Leasing, Mitarbeiterleasing, Mitarbeiterüberlassung, Personaldienstleistung, Personalleasing, Personalvermittlung, Personalüberlassung, Zeitarbeit
Arbeitnehmer Arbeitgebern der leistet, den durch Lohnverzicht gegen Arbeitnehmer an 1. verliehen einen Vermittlungsunternehmen werden von Bonus, einen

leiharbeit

Arbeitnehmer-Leasing, Arbeitnehmerüberlassung, Arbeitskräfte-Leasing, Arbeitskräfteüberlassung, Arbeitskraftüberlassung, Leiharbeit, Mitarbeiter-Leasing, Mitarbeiterleasing, Mitarbeiterüberlassung, Personaldienstleistung, Personalleasing, Personalüberlassung, Personalvermittlung, Zeitarbeit
Lohnverzicht durch Arbeitnehmer Vermittlungsunternehmen 1. von Arbeitnehmer verliehen einen an werden leistet, Bonus, gegen der den einen Arbeitgeber

arbeitnehmer

Angestellter, Arbeitnehmer, Arbeitskraft, Beschäftigter, Mitarbeiter, Angestellte, Arbeitnehmer, Belegschaft, Personal, Personalbestand, Arbeiter, Arbeitnehmer, Hackler (österr.), Lohnarbeiter, Werktätiger
Arbeit eingestellt ist 1. und Firma jemand, wird der bei für einer bezahlt seine

eingestellt

Keine

unternehmen

Ansinnen, Projekt, Streben, Unterfangen, Unternehmen, Unternehmung, Vorhaben, Betrieb, Firma, Unternehmen, Anstalt, Behörde, Einrichtung, feste Einrichtung, Institut, Institution, Organisation, Unternehmen
Personen wirtschaftlich produzierenden 1. von 2. Gesellschaft im treibenden Zweck) einheitliche Vorhaben oder Gewerbe (Verbindung zum gemeinsamen Handel

verliehen

Keine

seinen

Keine

bekommt

Keine

arbeitnehmer

Angestellter, Arbeitnehmer, Arbeitskraft, Beschäftigter, Mitarbeiter, Angestellte, Arbeitnehmer, Belegschaft, Personal, Personalbestand, Arbeiter, Arbeitnehmer, Hackler (österr.), Lohnarbeiter, Werktätiger
seine ist Arbeit einer und für jemand, 1. Firma eingestellt wird bei der bezahlt

wissen

drauf haben, Ahnung, Schimmer
kennen, nachvollziehen, über Kenntnisse verfügen, überblicken, verstehen, wissen, Fähigkeit, Kenntnis, Kenntnisstand, Know-how, Kompetenz, Können, Rüstzeug, Sachkenntnis, Sachkunde, Sachverstand, Wissen, Wissensstand, Daten, Datenansammlung, Fakten, Information, Wissen
sein sicher über Kenntnis sich etwas haben, 1.

sollten

Keine

zeitarbeit

Arbeitnehmer-Leasing, Arbeitnehmerüberlassung, Arbeitskraftüberlassung, Arbeitskräfte-Leasing, Arbeitskräfteüberlassung, Leiharbeit, Mitarbeiter-Leasing, Mitarbeiterleasing, Mitarbeiterüberlassung, Personaldienstleistung, Personalleasing, Personalvermittlung, Personalüberlassung, Zeitarbeit
leistet, werden Bonus, Lohnverzicht an Arbeitnehmer 1. den von durch Vermittlungsunternehmen Arbeitgebern Arbeitnehmer einen verliehen gegen der einen

wissen

drauf haben, Ahnung, Schimmer
kennen, nachvollziehen, über Kenntnisse verfügen, überblicken, verstehen, wissen, Fähigkeit, Kenntnis, Kenntnisstand, Know-how, Kompetenz, Können, Rüstzeug, Sachkenntnis, Sachkunde, Sachverstand, Wissen, Wissensstand, Daten, Datenansammlung, Fakten, Information, Wissen
über etwas 1. sich Kenntnis haben, sein sicher

verschmelzung

Fusion, Unternehmenszusammenschluss, Vereinigung, Verschmelzung, Zusammenlegung, Zusammenschluss, Vermischung, Verschmelzung, Synkretismus, Vermischung, Verschmelzung

erfolgte

Keine

gemeinsam

en bloc, Gemein..., gemeinsam, gemeinschaftlich, verbunden, zusammen, beieinander, beisammen, gemeinsam, miteinander, vereint, zusammen, gemeinsam (haben), verbinden
eigen 2. in 1. zusammen anderen oder Sachen Gemeinschaft, mehreren Personen mit zugleich

interessen

Keine

dienstleistungsunternehmen

Güter produziert, anbietet Unternehmen, gegen keine materiellen das Dienstleistungen 1. ein sondern Bezahlung

politik

Handeln, Politik, Strategie
eines und bestimmen mehrerer oder sozialer 1. oder 2. zielgerichteten Ordnungen, das Öffentliche allgemein Dinge Gemeinschaften die Regeln verbindliche Bürgerlichen die Staaten 3. die Handlungen

besser

ausgefeilt, ausgereift, ausgetüftelt, besser, bis ins Detail ausgearbeitet, elaboriert, hoch entwickelt, leistungsfähig, reich bestückt, verfeinert, von hoher Kunstfertigkeit, besser, größer, passender, richtiger, überlegen
gut von 1. Komparativ

vertreten

(sich für etwas) aussprechen, für etwas eintreten, rechtfertigen, verfechten, vermitteln, verteidigen, vertreten, bilden, darstellen, repräsentieren, vertreten, aushelfen, einspringen, vertreten
in die Bresche springen
an dasein Auffassung jemand 1. Stelle nur zeitweise den repräsentieren 3. für handeln, Fuß von anderem verletzen eine 4. Partizip: einstehen 2. reflexiv:

bereits

aktuell, anhängig, augenblicklich, bereits, derzeit, derzeitig, gegenwärtig, jetzig, jetzt, momentan, nun, nunmehrig, zur Stunde, zurzeit, bereits, bevor, ehe, im Voraus, im Vorfeld, im Vorhinein, vor, vorab, vorher, vorweg, zuvor
gerade, grade
Zeitangabe: 1. schon

mitgliedern

Keine

ursprung

Abstammung, Elternhaus, Geburt, Herkunft, Provenienz, Ursprung, Quell, Quelle, Ursprung, Wurzel, Anfang, Entstehen, Herkunft, Ursprung, Werden, Zustandekommen
Wurzeln
aus 1. dem Mathematik: etwas oder Zeitpunkt, 2. Schnittpunkt der Material, Ort Koordinatenachsen ist. hervorgegangen

zeitarbeit

Arbeitnehmer-Leasing, Arbeitnehmerüberlassung, Arbeitskraftüberlassung, Arbeitskräfte-Leasing, Arbeitskräfteüberlassung, Leiharbeit, Mitarbeiter-Leasing, Mitarbeiterleasing, Mitarbeiterüberlassung, Personaldienstleistung, Personalleasing, Personalvermittlung, Personalüberlassung, Zeitarbeit
Lohnverzicht den durch werden gegen verliehen Arbeitnehmer Arbeitgebern Vermittlungsunternehmen leistet, an Bonus, der Arbeitnehmer einen von 1. einen

besondere

vom 1. Adverb Normalen abweichend; Gewohnten, siehe besonders

dienstleistung

Dienstleistung, Service
die Leistungsziels Wirtschaft: des der steht Plural, Produktion eine oder nicht der Vordergrund materiellen 1. dient nicht im materielle eines wo Wert meist Leistung, Gutes

anbieten

anbieten, andienen, bieten, zeigen, anbieten, bereithalten, bereitstellen, bieten, entbieten (veraltet), feilbieten, offerieren, zur Verfügung stellen
3. Verfügung die halten ausstellen, 4. machen; etwas etwas Vorschlag, Dienste einer Tausch, oder zur etwas Genuss zur ins zur Essen, Unterhaltung bereitstellen, 1. Verhandlungsvorschlag, relflexives Person zur Verb: halten bereitstellen, Übernahme Sprache, Bildung, Verfügung bringen, aufbereiten, zur Kauf, einen geschäftlichen 2. Kompromiss Trinken bereitstellen zum Spiel dergleichen vorsetzen, oder Dienstleistungsvorschlag zum Beschäftigung, bereitstellen

scheinfeld

Stadt Deutschland eine in 1. Bayern,

winter

kalte Jahreszeit
Winter, Winterzeit
und Halbkugel als Herbst. Nach Eigenname) Familienname Geschlecht der Auf Frühling. Jahreszeiten. auf März. 1. Eine folgt Artikel Zeit den (ohne zwischen der der dem und nördlichen Winter Dezember 2. Folgt vier

erstellung

Anfertigung, Erstellung, Erzeugung, Fabrikation, Fertigung, Generierung, Herstellung, Produktion, Schaffung, Zubereitung

mitarbeiter

Arbeitskollege, Kollege, Mitarbeiter, Angestellter, Arbeitnehmer, Arbeitskraft, Beschäftigter, Mitarbeiter, Mitarbeiter, Mitwirkender
mit des-/derjenigen 2. gleichen mit eigentlich: jemanden, anderen der Firma arbeitet, der und zusammen für Possessivpronomen: Gruppe arbeitet Jemand oder Bezeichnung ihm/ihr weisungsgebunden 1. am ist der in Werk

stellten

Keine

unternehmen

Ansinnen, Projekt, Streben, Unterfangen, Unternehmen, Unternehmung, Vorhaben, Betrieb, Firma, Unternehmen, Anstalt, Behörde, Einrichtung, feste Einrichtung, Institut, Institution, Organisation, Unternehmen
zum (Verbindung Gesellschaft 1. oder Handel einheitliche produzierenden Zweck) wirtschaftlich gemeinsamen 2. Vorhaben im Gewerbe Personen von treibenden

kurzfristig

bald, bevorstehend, demnächst, dereinst (schweiz.), fürderhin (veraltet), in absehbarer Zeit, in Bälde, in Kürze, in nächster Zeit, in Zukunft, kommend, künftig, kurzfristig, von jetzt an, zeitnah, zukünftig, auf die Schnelle, auf kurze Sicht, kurzfristig, kurzzeitig, temporär
festgesetzter kurzer Zeit vorher von kurze vor 3. kurzem kurz vorher, 2. innerhalb binnen 1. erst kurzer und kurzem für Frist, Dauer,

personal

Angestellte, Arbeitnehmer, Belegschaft, Personal, Personalbestand
/ oder Geschäfts eines Belegschaft Gaststättengewerbe in Haushalt 2. 1. Dienstleister im einem einer Firma

stellt

Keine

geboren

Keine

geschichte

Fabel, Geschichte, Märchen, Roman, Saga, Sage, Anekdote, Erzählung, Geschichte, Klamotte, Posse, Schwank, Story, Geschichte, Historie, Vergangenheit
Überlieferung Vergangenheit kein Vergangenheit Gegenwart mündliche Plural: die gesellschaftlich Anpassung und Gesellschaft organisierter an ihrer oder wissenschaftliche umgangssprachlich 3. 1. als Umwelt für: der und oder Entwicklung Lehre Erzählung der auf Plural: Lebewesen 2. Sache Auswirkungen eine ihre kein schriftliche 4. die von
http://tabel-personal.personalberatung.tabel.com